Orbi Tower

Neue Arbeitswelten

Event
3.11.2015 Ernst Machart

EXPO REAL München – „The office of the future is not an office“

Unter diesem provokanten Titel fand im Rahmen der EXPO REAL in München eine Podiumsdiskussion zum Büro der Zukunft statt. Teilnehmer waren Thomas Sattelberger (HR-Experte und Manager), Jason Harper (Googles Real Estate Project Executive für Europe, Middle East und Africa), Udo-Ernst Haner (Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation) und Stefan Vilsmaier (CEO und Aktionär der Brainlab AG).

Einig waren sich die Diskutanten darüber, dass die neuen digitalen und mobilen Tools und der Wettlauf um die besten Mitarbeiter massive Änderungen der Arbeit und damit auch des Büros und Arbeitsumfeldes erfordern.

Thomas Sattelberger meinte, dass Immobilien mobil sein und sich an die veränderten Bedürfnisse anpassen müssen. Software und Multimedia Companies antizipieren diese Entwicklung. Deutschland ist nach Sattelberger jedoch generell noch nicht in der neuen Arbeitswelt angekommen, sondern befindet sich derzeit im Reparaturbetrieb. Örtliche Flexibilität muss neben Arbeit im Home Office jedenfalls auch einen hohen Anteil an Arbeit im Büro haben, da Innovation und Kreativität aus sozialer Interaktion entstehen.

Jason Harpers Ziel ist es, dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen, damit sie bereit sind, ihr Bestes zu geben und lieber ins Büro kommen als zu Starbucks. Deshalb bietet Google den Mitarbeitern großzügige Gelegenheiten zu Erholung in Restaurants und Fitness-Einrichtungen. Einzelbüros haben bei Google Seltenheitswert, da gerade die Führungskräfte, die Einzelbüros haben könnten, am meisten reisen. Die Büros bei Google sind ausschließlich Maßanfertigungen, sie sind in jeder Hinsicht bunt, wenn auch nicht zu bunt. Letztendlich sind auch bei Google die Bürokosten eine zu erfüllende Rahmenbedingung – für jeden Mitarbeiter gibt es im Schnitt 15 m² Bruttofläche inklusive Erholungszonen.

Udo-Ernst Haner eröffnete seinen Beitrag mit der Frage: „Neue Arbeitswelten: Mein Arbeitsplatz? Und wenn ja, wie viele?“ Die Entwicklung der Arbeitswelt wird zu multilokalem Arbeiten und Co-Working führen. Dabei ist eine Balance zwischen Technik und Kommunikation unerlässlich. Aus diesem Grund erwartet Haner Büro-Konfigurationen, bei denen „Hightech Center“, „Community Center“ und „Social Center“ nebeneinander existieren, die je nach Situation und Erfordernis benutzt werden. Abwesenheit vom Unternehmen verringert die Bindung zum Unternehmen, und zwar sowohl bei internen als auch externen Mitarbeitern. Dennoch sind für eine möglichst hohe Performance Work-Life-Balance, Motivation und Wohlbefinden unerlässlich. Sie können durch zeitliche und räumliche Autonomie des Einzelnen sowie Autonomie hinsichtlich der Arbeitsweise gefördert werden. Insgesamt wird der effiziente Arbeitsplatz der Zukunft technisch aufgerüstet, aber flexibler gestaltet sein. Dazu zitiert Haner William Gibson „Die Zukunft ist schon da – nur nicht ebenmäßig verteilt“.

Stefan Vilsmeier ist in seinem Unternehmen, das Software für Neurochirurgie entwickelt, hochgradig abhängig von bestausgebildeten, motivierten Mitarbeitern. Aus diesem Grund erfindet er seit mehreren Jahren gemeinsam mit den Mitarbeitern das Arbeitsumfeld ständig neu. Es wurden unterschiedliche Raumkonfigurationen in der Praxis jeweils mehrere Monate getestet. Dabei hat sich aktuell für seine Unternehmenskultur eine Mischung aus Open Space – zumeist Acht-Personen-Büros – und einzelnen Dreier- und Einzelbüros bewährt. Als hervorragende kommunikative Unterstützung hat sich die spontane Nutzung der Tische im betriebseigenen Restaurant im Rahmen von Meetings bewährt. Sein Unternehmen wird jedoch weiter laufend mit dem Büroumfeld experimentieren und es immer wieder umstrukturieren. Dabei setzt Vilsmeier auf weniger Wände und investiert dafür mehr in eine optimierte Möblierung.

Herzlich Willkommen im neuen ORBIblog 3.0 *
Lassen Sie sich von uns zu allen Themen rund um die „New World of Work“ inspirieren. Nichts verändert sich aktuell so schnell wie die Anforderungen an ein Büro. Erlauben Sie sich, in neue Arbeitswelten einzutauchen und von Ihrem Arbeitsplatz der Zukunft zu träumen. Finden Sie bei uns Antworten auf Ihre Fragen, was dieser Trend wirklich bedeutet. Nutzen Sie die Gelegenheit mehr über den "ORBIway of Life“ zu erfahren.
ORBI Tower * Willkommen in der Neuen Arbeitswelt.