Orbi Tower

Neue Arbeitswelten

Information
19.11.2015 EHL / CBRE

FACTS
Büro Q3 2015
 

Flächenproduktion

Im Q3 sind in Wien ca. 129.000 m² an neuen und generalsanierten Büroflächen entstanden 
(Q2 2015: ca. 22.000 m²). Der Großteil der Neuflächen entfällt auf den Erste Campus am Hauptbahnhof (ca. 117.000 m²).

Insgesamt betrug der dokumentierte Bürobestand in Wien am Ende des Q3 2015 etwa 11,04 Mio. m².

Vermietungsleistung

Im Q3 wurden in Wien ca. 32.000 m² an Büroflächen angemietet.

Dies entspricht einem Rückgang von ca. 29 % gegenüber dem Vorquartal (Q2 2015: ca. 45.000 m²).

Im H1 2015 wurden 106.000 m² vermietet (H1 2014: ca. 77.000 m²). Es wird mit einem stärkeren Q4 gerechnet, sodass die für 2015 prognostizierte Gesamtvermietungsleistung den Wert des Jahres 2014 erreichen kann.

Leerstandsrate

Der Wiener Büromarkt weist eine relativ niedrige und konstante Leerstandsrate auf.

Vor dem Hintergrund der stabilen Büromarktentwicklung blieb die Rate für leer stehende Büros im Q3 unverändert beim Vorquartalswert von rund 6,5 %.

Spitzenmiete

Die Spitzenmiete für Büroimmobilien im Wiener CBD bleibt beständig bei ca. EUR 25,75/m²/Monat.

Die Mieten in guten bzw. durchschnittlichen Lagen sind im Q3 leicht gestiegen und befinden sich zurzeit bei ca. EUR 15,30/m²/Monat bzw. ca. EUR 13,80/m²/Monat (Q2 2015: ca. EUR 15,10/m²/Monat bzw. ca. EUR 13,60/m²/Monat).

Bis zum Jahresende wird damit gerechnet, dass die Mieten am Wiener Büromarkt leicht steigen werden.

 

TRENDS

Wir beobachten derzeit eine klare Qualitätsoffensive am Wiener Büromarkt. Der Trend geht eindeutig in Richtung modernes Image und Mitarbeiterzufriedenheit. Unternehmen möchten ihren Kunden und Mitarbeitern ein modernes Image vermitteln.

Die Nachfrage konzentriert sich daher aktuell auf moderne Neubauprojekte mit hoher Grundausstattung und flexibler Raumgestaltung.

Aufgrund der in den letzten Jahren sehr schwachen Neuflächenproduktion ist das Angebot an großflächig zusammenhängenden, modernen Büroflächen momentan aber sehr gering. Insbesondere in dem Segment Erstbezugsflächen > 3.000 m2 ist ein eklatanter Nachfrageüberhang zu beobachten.

Einige Mietinteressenten haben ihre Standortsuche somit bis auf Weiteres eingestellt und warten auf eine Verbesserung des Angebotes. Damit ist ab 2017 zu rechnen. Dann werden einige moderne Bürobauten zur Fertigstellung gelangen, allen voran der ORBI Tower im Frühjahr 2017.

Der ORBI Tower wird den zeitgemäßen Ansprüchen der Mietinteressenten voll und ganz entsprechen.

Er gewährleistet nicht nur eine topmoderne Grundausstattung und höchste Energieeffizienz, er ist auch der einzige Office Tower Österreichs, der gemäß den neuesten Forschungsergebnissen die zahlreichen Anforderungen der „New World of Work“ realisieren wird.

Der ORBI Tower ermöglicht flexible Bürolösungen vom Einzelbüro bis hin zum Großraumbüro und bietet die Möglichkeit zu variablen Arbeitsformen (Home Office, Desk-Sharing/Cleandesk). Damit können die Flächeneffizienz um bis zu 30 % und die Mitarbeiterzufriedenheit um bis zu 20 % gesteigert werden.

So werden Suchkriterien umgesetzt, die derzeit sehr stark nachgefragt werden. Wir rechnen daher mit einem hohen Mieterzuspruch für den ORBI Tower!

Herzlich Willkommen im neuen ORBIblog 3.0 *
Lassen Sie sich von uns zu allen Themen rund um die „New World of Work“ inspirieren. Nichts verändert sich aktuell so schnell wie die Anforderungen an ein Büro. Erlauben Sie sich, in neue Arbeitswelten einzutauchen und von Ihrem Arbeitsplatz der Zukunft zu träumen. Finden Sie bei uns Antworten auf Ihre Fragen, was dieser Trend wirklich bedeutet. Nutzen Sie die Gelegenheit mehr über den "ORBIway of Life“ zu erfahren.
ORBI Tower * Willkommen in der Neuen Arbeitswelt.